Minecraft – Bedwars

Hier erkläre ich euch, was Bedwars ist.

In diesem Spiel geht es darum:

Es gibt meistens 4 Teams mit je 4 Spielern.
Jedes Team besitzt ein Bett, was die gegnerischen Teams zerstören müssen.
Es gibt einen Villager [Dorfbewohner], der Bronze, Gold oder Eisen gegen Waffen, Rüstung, Blöcke, Essen und Extras tauscht.
Woher man die ganzen Rescourcen bekommt?
Ganz einfach: Man spawnt auf einer Insel, wo Bronze spawnt.
Dies sammelt man ein und tauscht es bei dem Villager gegen Blöcke.
Nun baut man sich vorsichtig einen Weg zu der Mitte, wo es Gold gibt, was auch sehr wichtig für Bögen oder sehr gute Schwerter ist.
Manchmal gibt es auf der Anfangsinsel auch Eisen, aber meistens gibt es noch eine Insel zwischen der Anfangsinsel und der Goldmitte, wo Eisen spawnt.
Wenn mann eine sehr gute Rüstung will, sollte man am besten auch Gold für einen Bogen haben.

Was passiert, wenn man stirbt?

Wenn das Bett noch da ist, sollte man es am besten mit Blöcken einbauen, damit andere nicht so schnell das Bett abbauen können.
Wenn das Bett noch da ist, respawnt man. Man hat zwar seine Items verloren, aber man kann weiterspielen!
Wenn das Bett nicht mehr da ist, kann man nicht mehr respawnen.
Man ist nun der Geist. Der Geist kann nichts machen, außer zugucken. Die restlichen Spieler können ihn aber nicht sehen.

Der Spieler, der gewonnen hat, ist derjenige, der übrig ist bzw. der alle Teams ausgelöscht hat.

Dieses Spiel ist nur im Multiplayermodus verfügbar.

bedwars map

Quelle: http://www.gommehd.net/threads/bedwars-map-affsome-2×4-oder-4×4.25569/

Ich hoffe, ich konnte euch helfen! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s